Nicht wie im Schulbuch

Noon moon

Tanja Roscic

Freymond-Guth & co. Fine Arts

Brauerstrasse 51

Bis 24. Dezember

 

Joël Meier  Die junge Künstlerin Tanja Roscic lehrt in ihrer Solo-Ausstellung in der Gallerie Freymond-Guth eine surreale Biologie. Anhand pseudowissenschaftlicher Anschauungsmodelle und alchemistisch anmutender Skizzenhefte dokumentiert sie Entstehen, Metamorphose und Vergänglichkeit einer Spezies zwischen Mensch, Tier und Pflanze. Roscic entwirft ein bizarres Biotop, deren physiologische Gesetzmässigkeiten einerseits plakativ dokumentiert und andererseits mystisch verklärt werden. Die dadurch entstehende Gleichzeitigkeit von Physik und Metaphysik erzeugt den Spannungsbogen des Surrealistischen ebenso wie die Vereinigung von expliziter Materialität und organischem Anschein.

 

noonmoon_22

 

 Tanja Roscic, „The Witch and The Philosopher’s Egg“ series, 2008. Installation View. Bild: Freymond-Guth.

 

Weiterlesen

Advertisements

Pyrotechnische Experimente

Äther & Phlogiston
Raphael Hefti
Artrepco Gallery, Ankerstrasse 24
Bis 6. Dezember


Rahel Klauser In der Artrepco ist aktuell die Ausstellung „Äther & Phlogiston“ von Raphael Hefti, der sich in den vergangenen Jahren mit der Geschichte des künstlichen Lichts in der Fotografie befasste, zu besichtigen. Die Werkgruppe zeigt auf Barytpapier abgezogene Fotografien, eine grossformatige Nachtaufnahme, einen Film und eine Installation. Die sehr technischen und zugleich ästhetischen Werke machen deutlich, welch ein aufwändiges Verfahren hinter Hefti’s Arbeit steckt.
(c) Raphael Hefti/courtesy Artrepco Gallery (c) Raphael Hefti/courtesy Artrepco Gallery

Weiterlesen

Unsichtbares Feuer

Elysium Dream
Maximilian Zentz Zlomovitz

Karma International
,
Richard Wagner-Strasse 16
Bis 22. November

Elena Richter Links eine eiserne Maske, rechts aus Augen und Nasen blutende Rockstars, in der Mitte ein Raumschiff im Weltall. Dazwischen unsichtbares Feuer, das die Kunstgegenstände unablässig verzehrt.

Nein, ich spreche weder vom Schrein eines Fetischisten, noch von einem Fantasygruselkabinett; ich spreche von der Ausstellung „Elysium Dreams“ des Berliner Künstlers Maximilian Zentz Zlomovitz.

Weiterlesen

Afrikanische Urrhythmen und CH-Folklore

Hierig-Heutig
Konzept: Anka Schmid, Montage: Marina Wernli, Musik: Boris Blank
Kunstraum Walcheturm, Kanonengasse 20
Bis 1. November

Julia Häcki Ein Mann und eine Frau stehen einander gegenüber, sie fassen sich gegenseitig frech unters Kinn und heben die Faust zum anderen. Was zuerst aussieht wie ein verspielter Kampf, ist der traditionelle Appenzeller Tanz „Hierig“. Die Filmerin und Video-Künstlerin Anka Schmid (*1961) hat sich für diesen Tanz interessiert, weil er nicht wie andere Volkstänze zarte-Frauen- und harte-Männer-Rollen zementiert.

Weiterlesen

Der OFF-Blog im Radio

Juhui – der OFF-Blog gehört zu den „Favourite Links“ der DRS2-Redaktion! Gabriela Christen hat ein Interview mit mir geführt und daraus einen super Beitrag gemacht. Zu hören war er am Montag in DRS2aktuell, oder hier (klicken bei OFF-Blog).

Sommerpause

Der OFF-Blog geht in eine Sommerpause und ist im September wieder zurück! (Um dann benachrichtigt zu werden, bitte E-Mail hierhin senden)

Gewitterleuchten

Gegen Weiss I
Ina Bierstedt, Lukas Salzmann
White Space, Militärstrasse 76
Bis 21. Juni

Elena Richter Die Ausstellung „Gegen Weiss I“ im White Space zeigt Bilder der Berlinerin Ina Bierstedt und des Zürchers Lukas Salzmann, die sich beide mit dem „Pulsieren der Ruhe“ befassen, sich dem Thema aber von zwei ganz unterschiedlichen Seiten nähern. Ina Bierstedt schafft „bewegte Stillleben“, Lukas Salzmann „Momentaufnahmen einer Bewegung“. Diese drei Übertitelungen stammen von mir, aber ich finde, sie passen gut zu ihren Werken.

Weiterlesen